Die ALG stellt sich vor

Die ALG stellt sich vor und was wir sonst  noch alles machen

In der Planungsphase, die ALG ( Ausdauer-Leichtathletikgruppe) mal in einem sportlichen und nicht sportlichen Teil vorzustellen, hat uns jetzt die Corona-Krise überrascht, und wir mussten darum den Arbeitskreis erst mal ruhen lassen und das ganze nach hinten verschieben.

Da wir im Moment kein gemeinsames Training machen können und auch alle Veranstaltungen abgesagt sind, wir aber trotzdem noch etwas gemeinsames machen können/wollen, ist Ralf (Mitarbeiter bei der Flensburger Brauerei) mit Frank auf folgende Idee gekommen:

Liebe Leute,
in diesen Wochen, in denen eine furchtbare Meldung von der nächsten Horrorvision übertroffen wird,
sollten wir auch weiterhin unser Vereinsleben intakt halten.
Das finden jedenfalls Frank und ich.
Deshalb haben wir folgende Idee:
Wir starten die *ALG-FLENS-CHALLENGE*.
Völlig freiwillig, kostenlos und ganz wichtig: JEDER FÜR SICH ALLEINE!!!
Ablauf:
jeder Teilnehmer läuft für sich ALLEINE irgendwann in dem Zeitraum zwischen Samstag 21.03.2020 00:00 Uhr bis Sonntag 29.03.2020 18:00 Uhr 3x eine Strecke von 5 oder 10 km.
Diese kann natürlich auch ein Abschnitt einer längeren Laufeinheit sein.
Im Anschluss an den Lauf meldet jeder sein Tagesergebnis hier in der Gruppe per SMS oder Telefon oder email oder wie auch immer an mich.
Gerne mit einem Foto. Vielleicht ja auch mal was zum Lachen.
Selbst wenn wir noch eine Ausgangssperre bekommen, dürfte Sport ALLEINE im Freien gestattet bleiben.
Hoffentlich jedenfalls.
Im Anschluss an die Challenge erhält jeder Teilnehmer einen Preis gesponsert von der *FLENSBURGER Brauerei*.
Von lecker über tragbar bis nutzbar…..
Was meint Ihr? Wer ist dabei???
Viele Grüße von Frank und Ralf

Es haben letztendlich 30 Leute mitgemacht und in der ALG-Whatsapp-Gruppe wurden die Daten übermittelt,
mit lustigen Bildern und Kommentaren. Manche haben nicht nur 3 Läufe sondern 2-3 mal die Challenge geschafft.
So wurden dann in diesem Zeitraum bei 134 Einheiten 1594 km gelaufen.
Der Fleißigste mit 9 Laufeinheiten und 185 km.
Unserer Ultraman hat am vorletzten Tag noch mal 20 x 5 km = 100 km in 10:20 Stunden bewältigt.
Jeder hat natürlich auch eine Urkunde über seine erzielte Leistung erhalten.

Durch diese Aktion haben wir sogar ein paar neue Mitglieder gewonnen, die davon gehört und spontan mitgemacht haben.

Im Moment zeigt uns unserer Physiotherapeut Thomas jeden Tag über Whatsapp ein Video mit ein paar Kraft und Entspannungsübungen, die wir dann zu Hause nachmachen können!

Hier schon mal die neue Idee

Meine Idee nach der ALG-Flens-Challenge wäre folgende:Einen Staffellauf mit einem zugelosten Partner. Aber jeder läuft seinen Lauf natürlich alleine ( wie bei der Challenge)und hier die vorgegeben Streckenlänge(siehe Unten) zuhause , wie sonst auch. Erst erfragen wir , wer mitmachen möchte. Sollten 20 Leute mitmachen , können wir durch eine Lottofee die 2er Teams auslosen!

Als Vorgabe habe ich die Strecken vom Lauf zwischen den Meeren genommen.Die dann wären : Etappe 1=11,5 km / 2=10,4 km / 3=11,1 km/ 4=9,8 km / 5=8,9 km / 6=8,2 km/ 7=9,3 km/ 8=10,4 km/9=8,4 km/ 10=8,6 km!

Es wird ein Tag bestimmt , wann wir anfangen. Die 97,5 km müssen in einem Zeitraum von 3 Wochen( 21 Tage ) von dem 2erTeam bewältigt sein! Das 2erTeam berät sich dann per Whatsapp , wer welchen Lauf macht! Zeitpunkt wann die 2erTeams den Lauf beginnen, bestimmen sie selber! Jeder muss allerdings mindestens 5 Läufe machen! Erlaubt sind nur 2 Läufe von einem hintereinander, dann ist der Partner dran. Beispiel: Karsten könnte die beiden ersten Etappen 11,5 +10,5 km hintereinander weglaufen, er muss allerdings die 11,5 km dann abstoppen mit der Zeit und dann auch die 10,5 km abstoppen mit der Zeit und mir beide Ergebnisse mitteilen! Dann wäre der Partner dran mit Etappe 3 = 11,1 km und der teilt mir sein Ergebnis auch mit! Ob einer über seinem vorgegebenen Lauf noch weiterläuft ist ja seine Sache! Wir haben hier auch einige die können oder wollen auch nicht so lange Strecken laufen und laufen nur mal 5 km. Die können die Etappe auch mit 2 Läufen bewältigen , die dann zusammengezogen werden mit der vorgegebenen Streckenlänge und Zeit.

Für die Inliner und Rollerskifahrer gilt und umgerechnet werden 30 % auf die gefahrene Zeit draufgerechnet! Für die Leute , die mitmachen wollen und kein GPS haben , können mir ihre Strecke mitteilen und ich gucke über Google-Maps aus , Anfang und wann sie die vorgegebene Strecke hinter sich haben, sie brauchen mir dann eben nur die Zeit mitzuteilen.

Aber Leute , denkt dran , wir wollen keinen Wettstreit es soll Spaß machen und ihr lauft euer Tempogenauso , wie im Training bisher und wie bei der Challenge!

Für jedes Team dann einen Preis , den wir wir uns noch überlegen

Bleibt alle Gesund!!!!!

Norbert Schroeder

Ausdauer + Leichtathletik